Neues in der Kategorie Mainz

Montag, 3.Oktober 2016

Weschnitz im Odenwald.JPGIm Odenwald war ich ja noch gar nicht, umso neugieriger bin ich auf diesen Wanderausflug. Das Auto bringt uns in ca. 1 Stunde von Mainz nach Weschnitz, wo wir unsere Tour starten. Während ich mich nach den Brombeeren strecke, hören wir es über uns leise klingen: wir sind unterwegs auf den Hammelbacher Klangwanderweg  getroffen, dem wir weiter bis zur Weschnitz-Quelle folgen.

Und an der Grillhütte dort findet sich dieses lustige SchildAn der Weschnitzquelle.JPG

>

>

>

>

Von Hammelbach aus geht es weiter bis zu einer herrlich gemütlichen Waldgaststätte: im Kuchenparadies gibt es aber auch was herzhaftes zu unserer Mittagseinkehr.

Wir wollten eigentlich auf dem Heimweg die Walburgiskapelle besuchen, ließen uns aber von einem Abzweig zu früh ins Tal locken. Dafür hatten wir unterwegs noch eine lustige Begegnung: ein Pfarrer hatte wohl zu sehr auf Gottes Hilfe vertraut und sein stecken gebliebenes Auto musste per Traktor aus dem Wald gezogen werden. 

Die kleine Kapelle ist übrigens gut von Weschnitz aus hoch oben im Wald zu sehen :-)

Sonntag, 2. Oktober 2016

Was für ein fantastischer Ausflugstag! Von dieser Tour habe ich so viele Bilder geknipst, dass hier der Platz gar nicht ausreicht. Aber schaut selbst.

Bingen am Rhein.JPGWir fahren mit dem Auto nach Bingen. Dort starten wir unsere Rhein-Rundtour mit dem Schiff in Richtung Assmannshausen.

Wir durchqueren den hübschen Ort und nehmen den Sessellift, der uns hoch hinauf über die Weinberge des Rheintales bringt.

Sessellift Assmannshausen.JPG

Dann folgen wir dem gut markierten Weg durch den Osteinschen Park im Niederwald. Die Zauberhöhle durchqueren wir mit Taschenlampe, bevor es weiter geht. Vom gemauerten Ausguck Klippe haben wir diesen genialen Blick auf den Rhein >

Rheinblick von der Klippe.JPG

Aber auch der Blick von der Ruine Rossel auf Bingen mit Mäuseturm, Burg Ehrenfels und  Nahe-Mündung ist nicht weniger schön

<

Rheinblick vom Rossel.JPG

Niederwalddenkmal.JPGDann ist es nicht mehr weit bis zum gewaltigen Niederwalddenkmal mit der Germania hoch über dem Rhein.

Lokal unterm Niederwalddenkmal.JPGBevor wir mit der Kabinenbahn zurück ins Tal nach Rüdesheim schweben, kehren wir unterhalb des Denkmals in einem gemütlichen Lokal ein und haben diesen prima  Blick von der Terrasse.

<

Nach dem Bummel durch Rüdesheim bringt uns das Schiff zurück nach Bingen.

War das ein herrlicher Ausflug!!!

Markt in Mainz.JPGEs ist immer wieder schön, liebe Freunde zu besuchen und mit Ihnen gemeinsam auf Erlebnistour zu gehen. Ich genieße mein verlängertes Wochenende in Mainz, auch wenn sich das Herbstwetter nicht immer von seiner besten Seite zeigt.

 

Samstag, 1. Oktober 2016

Der erste Tag führt uns am Rhein entlang ins Stadtzentrum von Mainz. Auf dem Markt zeigt sich die Kürbis-Saison. In Erinnerung bleiben auch das Orgelkonzert im Mainzer Dom, die hübsche Kirche St. Peter und der Besuch des Gutenbergmuseums mit Vorführung der alten Buchpresse, sowie der abendliche Besuch im "Paradies" (Kabarett).

Weil ich mit einer lieben Freundin wieder gut unterwegs bin!

Mit herrlichstem Sonnenschein komme ich am Freitag Nachmittag in Mainz an. Wir machen einen Bummel über die Laubenheimer Höhe, von wo wir einen tollen Blick auf Weinberge, Mainz bis nach Frankfurt genießen können, bevor wir in einer gemütlichen Strausswirtschaft zum Abend einkehren.
Blick über Mainz bis nach Frankfurt.JPGEisenbahnbrücke Mainz.JPGAm Samstag haben wir die Drei-Brücken-Tour eingeplant: erst gemütlich am Rhein entlang Richtung Mainz, dann mit schönem Stadtblick auf der Eisenbahnbrücke über den Fluß, weiter zur Main-Mündung. Es folgt die nächste Brücke über den Main. Wir laufen an Kostheim vorbei weiter am Rhein-Ufer entlang - die Sonne meint es heute wirklich gut! Zuletzt über die Autobrücke in Richtung Mainzer Innenstadt, wo wir auf dem Wochenmarkt leckere Erdbeeren vernaschen. Bei Straßenmusik ruhen wir uns mit Kaffee und Kuchen aus, bevor wir gemütlich durch die Gassen zurück bis zum Bahnhof Römisches Theater schlumpern. Der Zug bringt uns fix nach Hause.

Mainmündung.JPG
Rheinflößer.JPG

 
















Ja, und am Sonntag geht es Dornröschen.JPGmit Laubenheimer Wandergruppe gemeinsam auf Tour: Von Niederheimbach über den Rheinburgenweg nach Trechtingshausen. Wir folgen zunächst dem Märchenweg,




steigen gemütlich aufwärts bis zur Burg Sooneck, die wir aber links liegen lassen,




und kraxeln dann gut hinauf bis zum Aussichtsturm auf dem Sieben-Burgen-Blick. Die Aussicht auf das Rheintal von dort oben ist einfach fantastisch: 

Siebenburgenblick 2.JPGSiebenburgenblick 1.JPG















Jetzt führt uns dGerhardshof.JPGer breite Wanderweg gemütlich durch den Wald bis zu unserer Einkehr im Gerhardshof:







Nachdem wir uns gestärkt haben, dümpeln wir gemütlich durch das wildromantische Morgenbachtal hinab nach Trechtingshausen, das uns mit der Burg Reichenstein empfängt:
Burg Reichenstein.JPGMorgenbachtal.JPG





 









Das war doch eine prima Wanderung! Grüße von hier an die dufte Wandergruppe!!!


Schade nur, dass die Tage in Mainz so schnell vergehen. Den Montag Vormittag nutzen wir nochmal zu einer sonnigen Runde an Rhein und Polder bei Laubenheim. Wir beobachten Störche und Hasen, dann bringt mich der Zug zurück nach Hause.



War das ein wunderschönes Wochenende! Ich habe ja so viel gesehen und erlebt. Das muss ich euch erzählen:

Am Donnerstag haben wir eine Schiffstour auf dem Rhein unternommen. Gestartet sind wir in Mainz und von dort zügig rheinabwärts gefahren, vorbei an Wiesbaden und vielen anderen malerischen Städten, mit Sicht auf Weinberge und Burgen, Blick auf Mäuseturm und Pfalz und letztendlich Passage der Loreley. In St. Goar ein kleiner Zwischenstopp, dann ging es mit dem Schaufelraddampfer "Goethe" gemütlich zurück. Gelegentliche Regenschauer konnten uns nicht schrecken, denn unter dem Verdeck oder im Aufenthaltsraum des Schiffes war´s ja trocken. Auf dem Heimweg bot sich Gelegenheit zu einem längeren Aufenthalt in Rüdesheim, so dass ich auch noch das Musikkabinett und die Drosselgasse anschauen konnte. Am Abend waren wir dann wieder zurück in Mainz - was für ein schöner Tag!
Wiesbaden.JPGMainz.JPG












Mäuseturm.JPG
Weinberge und Burg.JPG














Burg Pfalzgrafenstein.JPGBacharach.JPG













Loreley.JPGDie Goethe.JPG












Rüdesheim Drosselgasse.JPG





Am Freitag haben wir uns Mainz angeschaut: ein gemütlicher Bummel durch die Stadt mit Handwerkausstellung, Dombesuch und Marktrunde. Auch der Mainzelmännchen-Laden durfte nicht fehlen. In der Stephanuskirche bot sich die unerwartete Chance den sachkundigen Erläuterungen zu den blauen Chagall-Fenstern zu lauschen.
Am Winterhafen gönnten wir unseren müden Füßen eine Pause in einem kleinen Lokal mit Blick auf den Rhein und die Main-Mündung.
Der Abend brachte dann noch eine Einkehr in Laubenheim: eine gesellige Runde mit sympathischen Mainzern, die ihren Besuch aus der Partnerstadt Erfurt herzlich aufnahmen.
Mainzer Dom.JPGAuf dem Markt.JPG













Chagall-Fenster2.JPG
Stephanuskirche.JPGChagall-Fenster.JPG

Der Samstag war für eine Wanderung auf dem Rhein-Burgen-Steig reserviert. Der Zug brachte uns am Rhein entlang bis nach Oberwesel. Auf einem steilen Steig ging es zunächst gut bergauf zur Schönburg. Der Ausblick auf den Rhein unter uns versprach eine erlebnisreiche Tour. Der gut ausgeschilderte Weg führte uns in mehreren Schlängeln weg vom Rhein und wieder hin zu ihm, vorbei an vielen Weinbergen. Die Ausblicke auf den Rhein von oben einfach genial - da konnte uns auch eine Regenhusche, die uns zur Mittagszeit erwischte, nicht ärgern, zumal wir zu dieser Zeit gerade einen Ausguck mit Dach erreicht hatten. Schnell kam die Sonne wieder raus und wir konnten weiter wandern. Wunderbar auch der Blick auf unseren Zielort Bacharach - eine Bank lud zum Sitzen und Genießen ein. Der Abstiegsweg führte uns durch einen Turm hindurch - fetzig!
Oberhalb von Kaub.JPGOberwesel.JPG













Weg durch den Turm.JPGÜber Bacharach.JPG













Bacharach erreicht.JPG






Am Sonntag sind wir mit dem Radl noch zum Gutenberg-Marathon nach Mainz gefahren, um die vielen Läufer anzufeuern. Dann ging mein Mainz-Ausflug leider seinem Ende entgegen.

Nach Hause nehme ich ganz viele schöne Erinnerungen an meinem Mainz-Besuch mit!

Über dieses Archiv

Diese Seite enthält aktuelle Einträge der Kategorie Mainz.

Madrid Herbst 2010 ist die vorherige Kategorie.

Mallorca Mandelblüte 2009 ist die nächste Kategorie.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge im Archiv.

Seiten

Powered by Movable Type 5.2.13