Juli 2016-Archiv

Bärenhöhle - Wechmarer Hütte

Nach einem faulen Couch-Samstag muss ich mich heute bewegen. Da ist es doch prima, dass ich von meinen Eltern zum Geburtstag mal den Rother Wanderführer "Thüringer Wald" geschenkt bekommen habe. Mich lockt  die Tour 25 ab Georgenthal, die mir eine Mittagseinkehr in der Wechmarer Hütte verspricht.

Abzweig Rodabachtal.JPGGeorgenthal ist über die Autobahn schnell erreicht, das Auto am Wanderparkplatz gleich neben dem Hammerteich geparkt und auch mein Wander-(Rad-)weg in Richtung Rodebachsmühle fix gefunden. Der morgendliche Sonnenschein im breiten Wiesental ist willkommen, denn es ist noch recht kühl heute. An der Rodebachsmühle ist der Wegweiser wirklich nicht zu verfehlen. Es geht durchs Rodabachtal ganz allmählich hinauf in Richtung Bärenhöhle. 

Auch der Abzweig zur Bärenhöhle ist gut markiert. Jetzt heißt es aber gut durch den Wald hinauf klettern. Die Felsengruppe links lockt erst drumrum, dann oben drauf - es ist noch nicht die Bärenhöhle, die ich erst später im Abstieg entdecke. Trotzdem hat sich der Aufstieg gelohnt, denn oben in der Sonne schmecken mir viele dicke Heidelbeeren bei einer ausgiebigen Naschpause.

Felsengruppe an der Bärenhöhle.JPGHeidelbeere.JPG

Bärenhöhle 1.JPGBärenhöhle 2.JPG

Walderdbeeren.JPG

Bärenhöhle 3.JPG

Nach dem Blick in die Bärenhöhle laufe ich zurück und folge weiter dem Rodebachtal in Richtung Steigerhaus.

Der üppigen Heidelbeer-Mahlzeit folgen nun viele Walderdbeeren. Irgendwie geht es heute gar nicht voran :-)

Abzweig Tambacher Weg.JPG

Der Waldweg wird zur Fahrstraße. Da kommt mir der markierte Abzweig Tambacher Weg, der das (ohnehin geschlossene) Steigerhaus geradeaus abseits liegen lässt und gleich links gut hinauf in Richtung Wechmarer Hütte zieht, gerade recht. So hole ich die Zeit, die ich bei meinen Naschpausen verbummelt habe, einfach wieder auf.

Oben treffe ich auf den Weg, der vom Steigerhaus zur Wechmarer Hütte führt. Von der Höhe habe ich einen prima Blick in Richtung Georgental.

Ausblick Richtung Georgenthal.JPG

Jetzt merke ich, dass ich doch ganz schön weit hoch gestiegen bin. Zur Wechmarer Hütte geht es wieder gut hinab.

Es wird ein spätes, aber leckeres Mittagessen. Schade nur, dass ich heute nicht draußen sitzen kann.

Wechmarer Hütte 1.JPGWechmarer Hütte 2.JPG

Nun geht es nur noch gemächlich bergab auf dem Bärenweg nach Georgenthal, aber nicht ohne nochmals ausgiebig die am Wege reichlich lockenden Walderdbeeren zu naschen. Während ich Georgenthal fast erreicht habe, bekomme ich einige wenige  Regentropfen ab.

Über dem Hammerteich ziehen sich dunkle Wolken zusammen. Der starke Regen erwischt mich aber erst auf der Heimfahrt.

Hammerteich.JPG

Über dieses Archiv

Diese Seite enthält alle Einträge von Hannelore Walluhn von neu nach alt.

Juni 2016 ist das vorherige Archiv.

August 2016 ist das nächste Archiv.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge im Archiv.

Seiten

Powered by Movable Type 5.2.13