April 2011-Archiv

Das schöne Wetter und der Fahrspaß mit dem neuen Auto ziehen mich hinaus. Und weil die Runde mit dem NABU gefallen hat, schaue ich mal, ob der NABU auch anderswo schöne Touren anbietet. Dabei entdecke ich, dass nah bei Jena immer am Wochenende zu den Orchideen gewandert wird. (Ich kann mich daran erinnern, dass wir schon mal mit Simone dort waren.) Also starte ich heute Mittag nach Leutra.

Treffpunkt ist unterhalb der Kirche und kaum ist unsere kleine Truppe von 5 Leuten mit kundiger Führerin gestartet, da sehen wir schon die ersten Orchideen:

img_1922.jpgimg_1930.jpg



img_1924.jpgimg_1923.jpg

































Rundum wächst das Knabenkraut - eine Orchidee schöner als die andere. Das Zweiblatt ist so unscheinbar, dass es auf der grünen Wiese kaum zu sehen ist. Schade, der Frauenschuh steht oberhalb des Weges (und zum fotografieren leider viel zu weit weg.) Auch der Korallenwurz ist unter den Bäumen kaum wahrzunehmen, aber es ist wie mit dem Pilzesammeln: einmal entdeckt, sieht man ganz viele.


img_1928.jpg

Also stelle ich zum Abschluß doch noch ein Bild mit einer ganzen Wiese voll Knabenkraut rein >












Nach zwei Stunden beenden wir unsere gemütliche Bummelrunde (von Wanderung mag ich da nicht reden) und ich dümpel zufrieden wieder nach Hause.


Bei herrlichem Sonnenschein läßt es sich prima wandern und so starten wir, dass heißt meine Eltern und ich, eine kleine, aber feine Nachmittagstour von Tiefthal (bei Erfurt) durch das Weißbachtal zur Grundmühle - da wollte ich doch immer schonmal hin!

Der Weg ist nicht zu verfehlen, denn ein breiter Wanderweg führt hinein ins Tal. Aber auch Wegweiser stehen am Wegesrand. Es geht vorbei an hohlen Weiden.
img_1915.jpgimg_1917.jpg





img_1907.jpgimg_1906.jpg
















Nach einer knappen Stunde erreichen wir die Grundmühle, wo über'm Tresen dieser süße Rasselbock hängt >










Nachdem wir unseren Durst gelöscht haben, schauen wir ein kleines Stück bergauf, ob die alte Quelle noch zu finden ist (gefunden haben wir sie, aber durch ein Tor verschlossen) und kommen an diesen blühenden Bäumen und vielen Schlüsselblumen vorbei:

img_1912.jpgimg_1910.jpg

















Nun tragen uns unsere Beine nur noch zurück nach Tiefthal, wo wir unsere Tour beenden.

img_1916.jpg

Am Sonntag gab's dann eine größere Wanderung auf die Kahle Schmücke bei Gorsleben, geführt von Mitarbeitern des EU-LIFE+ - Projekts "Erhaltung und Entwicklung der Steppenrasen Thüringens".  Das war eine Klasse-Tour, aber seht selbst:

img_1877.jpgimg_1875.jpg



Artra-Brunnen.jpgimg_1878.jpg


Jetzt folgen fantastische Blumenbilder von Nelkenwurz, Kuhschelle, Adonisröschen und mehr:

Kuhschelle.jpgNelkenwurz.jpg


Adonisröschen2.jpgAdonisröschen1.jpg


Adonisröschen4.jpgAdonisröschen3.jpg


img_1899.jpgimg_1892.jpg




















































img_1904.jpg
Und nun noch ein paar Ausblicke über den Höhenzug und ins Thüringer Becken:

img_1898.jpgimg_1896.jpg

Das herrliche Wetter lockt mich hinaus zu prima Frühlingstouren und nun gibtś die Bilder dazu:

Die erste Tour führte am Sonnabend mit dem Revierförster "Rund um die Wendenburg" bei Burgwenden - eine kleine, aber durchaus kurzweilige Runde mit interessanten Erläuterungen.

img_1871.jpgimg_1870.jpg


Über dieses Archiv

Diese Seite enthält alle Einträge von Hannelore Walluhn von neu nach alt.

März 2011 ist das vorherige Archiv.

Mai 2011 ist das nächste Archiv.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge im Archiv.

Seiten

Powered by Movable Type 5.2.13