Mai 2022-Archiv

Verwöhnte Zwerge

Meinen Zwergen kann es gut gehen: ich bringe Grünes von meinen Ausflügen mit und von den lieben Nachbarn bekomme ich regelmäßig Kohlrabi-, Möhren- und Radieschengrün und was sonst noch so im Garten wächst. Und die Nachbarn verwöhnen die Beiden wirklich, denn nun stand ein ganzer Blumenkasten mit "Kaninchengarten" vor der Wohnungstür! 

Keine Sorge, Pünktchen hat seinen Teil auch davon abbekommen, aber er wollte wohl nicht beim Schlemmen beobachtet werden :-)

IMG_6918-1.JPGIMG_6919-1.JPG

IMG_6925-1.JPG

 

Stromern durch die Hohe Schrecke

Heute mache ich (fast) die gleiche Runde, die ich vergangene Woche mit meiner ZNL-Gruppe unternommen habe. Allerdings starte ich zu Fuß am Wanderparkplatz in Burgwenden. Am Damwildgehege werde ich misstrauisch beobachtet.

Gemächlich steige ich durch den Wald gut bergauf, mit Maiglöckchenduft in der Nase. Die Orientierung gestaltet sich heute etwas schwieriger, weil ich nicht einfach den Anderen hinterher laufen kann. Dafür habe ich Zeit und Muße, den morgendlichen Wald zu genießen und den Blick schweifen zu lassen. So entdecke ich auch die Raupe, die sich am Zweig empor hangelt.

Heute nehme ich den Abstecher zur Russenkapelle (Waldkapelle) noch mit, der jetzt gut markiert ist. Es ist schon einige Zeit her, dass ich hier war. Umso erstaunter bin ich, dass es jetzt einen prima Rastplatz gibt und Schautafeln über die ehemalige militärische Nutzung der Hohen Schrecke informieren.

Als Rückweg wähle ich ein Stück des Hohe-Schrecke-Rundweges. Zum Glück ist der erste Teil nach meinem Abzweig gut als Urwaldpfad markiert. Mir fehlen heute wirklich meine Mitwanderer und so muss ich mich allein an den Zeichen orientieren. Später ist der Weg durch den Wald aber gut zu erkennen.

An der Waldschenke lege ich nochmal eine Pause ein. Dann geht es durch das sonnendurchflutete Tal zurück. Ja, so warm wie heute war es vergangene Woche noch nicht :-)

Nach dieser üppigen Runde habe ich mir mein spätes Mittagessen im "Kreta" in Kölleda wirklich verdient!

IMG_6874-1.JPGIMG_6878-1.JPG
IMG_6885-1.JPGIMG_6882-1.JPG

IMG_6886-1.JPG

IMG_6906-1.JPGIMG_6908-1.JPG

IMG_6912-1.JPGIMG_6916-1.JPG


Nachschauen, ob die Orchideen blühen - habe ich dieses Jahr noch gar nicht gemacht. Es gibt schon ganz viel Knabenkraut und auch die Fliegen-Ragwurz zeigt sich. Außerdem finde ich heute gaaaanz viele Schlüsselblumen. Der Diptam ist noch nicht aufgeblüht.

IMG_6828-1.JPGIMG_6830-1.JPG

IMG_6836-1.JPGIMG_6834-1.JPGIMG_6832-1.JPG

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Beim Aufstieg zum Kammerforst gibt's etliche Obstbaumblüten:

IMG_6845-1.JPGIMG_6846-1.JPG

IMG_6848-1.JPGIMG_6849-1.JPG

 

Ãœber dieses Archiv

Diese Seite enthält alle Einträge von Hannelore Walluhn von neu nach alt.

April 2022 ist das vorherige Archiv.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge im Archiv.

Monatsarchiv Archiv

Seiten

Powered by Movable Type 5.2.13