Oktober 2018-Archiv

Herbstspaziergang

Bei fantastischem Herbstwetter bleibe ich nicht zu Hause sitzen. Ich genieße den Sonnenschein bei einer guten Runde im Beichlinger Forst.

Herbst im Beichlinger Forst.JPG

Es ist geschafft. Ich habe die Unterkunft für meine Zwerghasen umgebaut und den alten Käfig mit Gitter-Freilauf raus geschmissen.

Vorher >Zwerghasenkäfig vorher.JPG

Jetzt wohnen die Zwerge in ihrem artgerecht gestalteten neuen Wohnzimmergehege: jeder Zwerg hat ein Haus mit Dachterrasse, es gibt eine prima Futter-Kiste, das Wasser reiche ich nun aus einem Trinknapf. Buddelkiste+Knuddeltuch fehlen nicht. Und auch ich profitiere vom Umbau: die Reinigung dieses Geheges ist wesentlich leichter, ich habe eine bequeme Eingangstür und durch die Plexiglas-Fenster lassen sich die Zwerge beobachten.

Nun war ich neugierig, wie's Leni und Pünktchen gefällt. Die Häuser sind prima Rückzugsorte (oft liegen beide jedoch gemeinsam in einem Haus), auch die Dächer werden genutzt. In der Futter-Kiste wird natürlich gefuttert, aber auch gleich nebenbei das "Geschäftchen" erledigt. Leni kann gut auf dem Rand der Kiste balancieren. Am Gitterelement sind Heuraufe und Knabberzweige fest gemacht.

Na und den kleinen Ausgang zum Wohnzimmer haben beide ganz fix entdeckt, sind allerdings verdutzt, wenn die kleine Plexiglas-Tür abends wieder geschlossen ist.

Nachher:

Zwerghasenkäfig nachher 2.JPGZwerghasenkäfig nachher.JPG

Zwerghasenkäfig nachher 3.JPG

 

Herbsturlaub im Zittauer Gebirge

Was für ein fantastisches Wanderwetter! Ich bin in den Herbstferien mit Enkelkind im Zittauer Gebirge unterwegs. Was wir alles gesehen haben? In Jonsdorf haben wir den Nonnenfelsen erklommen (sind weiter gewandert zu Falkenstein, Felsformation Dackel, Zwerg und Teekanne). Dann ging's nach Kleinwelka zu Irrgarten und Saurierpark. Von Lückendorf zur Fuchskanzel, die Uhu-Steine, die Diana-Wand und zur Burg Karlsfried - Rückfahrt ab Oybin mit der Dampflok (Mitfahrt auf der Dampflok inclusive). Auch Tierpark Zittau und Schmetterlingshaus Jonsdorf waren sehenswert. Genial die Tour von Oybin zum Töpfer, vorbei an Kelchstein, Scharfenstein (herrliche Kraxelei!), Brütender Henne, Papagei und Schildkröte. Es waren erlebnisreiche Tage. Hier ein paar Impressionen:

Nonnenfelsen Jonsdorf.JPGSaurierpark Kleinwelka.JPG

Mit Dampflok nach Jonsdorf.JPGOybin.JPG

Scharfenstein.JPG

Auf dem Töpfer.JPGFelsentor auf dem Töpfer.JPG

Über dieses Archiv

Diese Seite enthält alle Einträge von Hannelore Walluhn von neu nach alt.

September 2018 ist das vorherige Archiv.

November 2018 ist das nächste Archiv.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge im Archiv.

Seiten

Powered by Movable Type 5.2.13