Stromern durch die Beichlinger Schmücke

Nach einem grauen Nebel-Tag habe ich heute die Hoffnung, doch noIMG_4499-1.JPGch einen Zipfel blauen Himmel zu entdecken. Ich starte wieder am Kammerforst. Dort macht mich das helle Holz, das durch die Bäume schimmert, neugierig: hier entsteht ein neuer Spielplatz! 

Ich laufe von hier aus erneut in Richtung Hauteroda, immer schön am Waldrand entlang mit Blick in Richtung Kyffhäuser. Es läuft sich heute so schön, dass ich meinen ursprünglichen Plan, in Richtung Pfingstfleck wieder bergauf zu steigen, über den Haufen werfe und weiter auf der Höhe entlang wandere. Später biege ich linkerhand auf den markierten Hohe-Schrecke-Wanderweg in Richtung Beichlinger Schmücke ab, stromere aber dann einfach quer durch den Wald auf unmarkierten Wegen weiter bergauf. Später komme ich auf den breiten Forstweg, den ich schon kenne. Aber dann biege ich einfach nochmal in den Wald ab. Ja, über mir ist tatsächlich das Himmelsblau zu sehen! Nach einer großen Runde komme ich wieder am Kammerforst an, wo die Sonne noch durch die hohen Bäume schimmert. 

IMG_4501-1.JPGIMG_4506-1.JPG

IMG_4507-1.JPGIMG_4511-1.JPGIMG_4514-1.JPG

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Hanne vom 29.11.20 17:30.

Schöner November-Tag im Rabenswald ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Winter-Runde um den Finnberg ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge im Archiv.

Monatsarchiv Archiv

Seiten

Powered by Movable Type 5.2.13