Wundervolle Wandertouren

Hier ist es fantastisch! 22 Grad, Sonnenschein, kaum ein Wölkchen am Himmel und gelegentlich ein laues Lüftchen! Bin jeden Tag mit netten Leuten unterwegs und genieße meinen Mallorca-Urlaub.

Gestern führte unsere Wandertour von Orient nach Santa Maria. Erst ging es hinein ins Tal, vorbei am Puig Alaro, den ich ja schon kenne. Eine erstes Tor überklettert - weitere sollten folgen. Dann hieß es trockenen Fußes einen Bachlauf zu queren, bevor es in Serpentinen hinauf ging. Nachdem wir den Pass erreicht hatten, ging es auf steinigem Weg am oberen Rand des Torrent d´es Freu entlang langsam wieder Richtung Tal. Eine ausgiebige Rast bot uns die Möglichkeit zu genialen Tiefblicken in die Schlucht - der Bach tief unten war kaum auszumachen. Am unteren Abstieg kamen wir noch an einer eiskalten Quelle vorbei. Die zweite Bachquerung verlief unspektakulär, da der Bach nicht mehr so viel Wasser führte. Dann ging es nur noch gemütlich durchs Tal in Richtung Santa Maria, vorbei an vielen Mandelbäumen, deren Blüten die Sonne noch etwas hervor kitzeln muß. In Santa Maria haben wir uns dann noch eine kleine Weinverkostung gegönnt, bevor es wieder zurück nach Santa Ponsa ging. Was für ein herrlicher Tag!

Heute bin ich wieder mit Sonnenschein und blauem Himmel aufgestanden - so ein Klasse Urlaub! Die Tour heute führte zunächst über Calvia hinauf über enge, kurvenreiche Straßen. Aber so konnten wir per Auto einen ziemlich mühevollen Aufstieg sparen. Gemütlich ging es dann oben per Pedes weiter. Ständig begleitete uns heute der Blick zum Berg Galatzo. Ein schöner Panoramaweg brachte uns zum Berg Bauza. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, dort mit hinauf zu kraxeln. Die zwei schwierigen Stellen habe ich problemlos geschafft und wurde dafür mit einem wundervollen Rundumblick belohnt. Freut euch schon mal auf die Bilder! Nach dem Abstieg war unser heutiges Ziel, das Bergdorf Galilea, schnell erreicht, zumal die Aussicht auf eine leckere Tapas-Einkehr gewaltig gezogen hat. Hmmmmmmmmm, war das wieder lecker! Auch der anschließend noch verputzte Orangenkuchen war köstlich - am liebsten wäre ich hier in der Sonne sitzen geblieben. Aber es lockte ja vor der Heimfahrt noch ein kleiner Spaziergang durch das Bergdorf und den wollte ich mir wirklich nicht entgehen lassen.

Nun bin ich wieder im Club Santa Ponsa, wo das Abendbrot auf mich wartet. Danach werden wir wieder gemütlich klönen und schauen, was der Abend noch bringt. Okay, den täglichen Sonnenuntergang habe ich heute mal verpaßt, aber ich bin ja noch ein paar Tage hier :-). 

Ãœber diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Hanne vom 25.02.12 18:29.

Erster Urlaubstag in Santa Ponsa ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Sonnige und erlebnisreiche Urlaubstage ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge im Archiv.

Monatsarchiv Archiv

Seiten

Powered by Movable Type 5.2.13