Küstentour

Heute früh bin ich bei grauem Himmel und schlimmen Regenwetter aufgestanden - meine Hoffnung auf einen weiteren Klasse-Ausflug war schon im Keller.

Wir sind erstmal mit der versammelten Mannschaft in Andratx in ein Cafe eingekehrt und haben alle fest die Daumen gedrückt, dass es besser wird. Nach ca. einer Stunde war es immer noch grau - also entschied Andreas, wir fahren mal die Küste hoch und schauen, wo die Sonne durch die Wolken schaut.

Und siehe da - es hat funktioniert!

Wir sind zwar noch unter grauen Wolken losgelaufen und haben noch einige (wenige) Nieselschauer abbekommen, aber zum Mittag schien wieder die Sonne. Durch eine ausgeprägte Berglandschaft sind wir auf die Küste zu bis zu einer herrlichen Aussicht auf die Insel Dragonera (bin im Zweifel, ob ich das jetzt richtig geschrieben habe).

Von dort ging es im Gänsemarsch immer am Hang entlang: auf einer Seite die Berge; auf der anderen Seite das Meer. Bei herrlichstem Sonnenwetter erreichten wir das ehemalige Kloster der Trappistenmönche La Trapa.

Von dort gings nur noch bergab. Die Sonne hat uns nicht mehr verlassen und auch für morgen siehts gut aus!

Morgen gehts auf den Berg zum berühmten Lammschulter-Essen. Das wird dann schon meine letzte Tour mit MAR y ROC sein, denn den Samstag will ich gemütlich in Port Andratx ausklingen lassen.

Das wars wieder von hier.

Grüße ins kalte Deutschland von Hannelore

Ãœber diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Hanne vom 13.02.09 12:12.

Höhlentag ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Bergtour mit Lammschulter-Essen ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge im Archiv.

Monatsarchiv Archiv

Seiten

Powered by Movable Type 5.2.13