Ankunft in Oslo

Alles hat prima geklappt: Start am Flughafen Frankfurt, leicht verspäteter Start des Fliegers, ruhiger Flug nach Oslo mit ca. 20 min späterer Ankunft hier. Da der Flughafen außerhalb der Stadt liegt, lag noch eine Bahnfahrt vor mir mit Ticketkauf am Automaten, was ich aber locker gemeistert habe. Klar habe ich nicht die Schnellbahn genommen - da hatte ich mich vorher belesen. Noch fix in Oslos Zentralbahnhof die Fahrkarte für morgen abgeholt, alles bestens. Gutes Hotel gleich nebenan, da brauchte ich nur alles fallen lassen, bevor ich natürlich gleich zum Stadtbummel aufgebrochen bin :-) Das Opernhaus liegt direkt vor meiner Nase und ist das erste Ziel, das ich ansteuere. Danach nehme ich die Fußgängerzone und lasse mich bis zum Königspalast treiben. Im Schaufenster eines Souvenirladens unterwegs grinsen mich Trolle und ein Elch an. Ja, ich bin in Norwegen! Einen letzten Schlenker mache ich noch zum Hafen Aker Brygge mit Blick auf die Ableger der Fähren und linkerhand die Festung Akershus (die hebe ich mir für später auf). Für heute reicht die Cityrunde. Gemütlich geht's zurück ins Hotel. Nun spüre ich doch langsam, dass der Tag lang und erlebnisreich war.

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Hanne vom 4.08.19 20:31.

Zwischenstopp in Kelsterbach ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Traumhaftes Norwegen ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge im Archiv.

Monatsarchiv Archiv

Seiten

Powered by Movable Type 5.2.13