Ponta de Piedade

Was für ein fantastischer Nachmittag.

Ich duempel auf schmalen Pfaden oberhalb der Steilkueste entlang. Immer wieder führt mich der Weg an die Klippen heran. Ich habe prima Ausblicke auf Felswaende, Abbrueche und Hoehlen. Und der Blick geht weit über's Meer und zurück zur Stadtkulisse von Lagos mit dem Hafen. 
Was für ein prima Ausflug. 
Nach einer guten halben Stunde erreiche ich bereits die Landspitze. Jetzt geht es über viele Stufen hinab zu den Felsformationen der Ponta de Piedade.  Ich habe Glück. Trockenen Fusses komme ich fast bis runter. Nur die Felsen, wo die Boote zu den Grottenfahrten sonst anlegen, werden noch von den Wellen geflutet.
Jetzt klettere ich aber erst mal hinauf und staerke mich im kleinen Lokal.
Dann kraxel ich noch eine ganze Weile herum. Als ich nach einer Stunde nochmal hinab steige haben die Schatten die Felsen erreicht.  Nur gut, dass ich beizeiten da war und die Bilder schon geknipst habe.
Gemuetlich geht es über die schmalen Pfade zurück ins Hotel.
Na, das war doch ein prima Wanderausflug. So kann der Urlaub weiter gehen.

Ãœber diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Hanne vom 24.02.13 20:38.

Angekommen an der sonnigen Algarve ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Im Tal der Hasen bei Barao de Sao Joao ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge im Archiv.

Monatsarchiv Archiv

Seiten

Powered by Movable Type 5.2.13