Finnberg mit blühendem Diptam

Für den Nachmittag ist Regen angekündigt - ein Grund, heute wieder früh zu starten. Ich fahre nach Burgwenden, denn ich will schauen, ob der Diptam am Finnberg jetzt blüht. Und heute habe ich Glück - was für eine Blütenpracht! Mit einer Blümchen-Fotografin, die ich unterwegs treffe, mache ich am Rastplatz am Waldrand einen netten Schwatz. Dann laufe ich weiter zu den Orchideen: das Knabenkraut ist fast verblüht, dafür gibt es heute ganz viele Weiße Waldvöglein. Für den Rückweg will ich heute mal erkunden, ob es auf halber Höhe einen Weg am Berghang entlang gibt. Aber ich finde dort, neben vielen Weißen Waldvöglein, nur kaum sichtbare Rehpfade. Also lenke ich meine Schritte doch wieder bergab zu den Hangwiesen. Dort beobachte ich die Bläulinge bei ihrer Hochzeit, finde (schon fast verblühte) bunte Akelei und entdecke am Wegesrand noch eine herrlich verschlungene Eiche. 

IMG_3090-1.JPGIMG_3092-1.JPG

IMG_3097-1.JPGIMG_3100-1.JPGIMG_3104-1.JPG

IMG_3108-1.JPGIMG_3115-1.JPGIMG_3117-1.JPG

IMG_3118-1.JPG

Über diese Seite

Diese Seite enthält einen einen einzelnen Eintrag von Hanne vom 22.05.20 14:00.

Rundweg um den Rumpelsberg ist der vorherige Eintrag in diesem Blog.

Durch die Hohe Schrecke über Hauteroda ist der nächste Eintrag in diesem Blog.

Aktuelle Einträge finden Sie auf der Startseite, alle Einträge im Archiv.

Monatsarchiv Archiv

Seiten

Powered by Movable Type 5.2.13